Ausstellung "Sinns(t)ationen II" vom 26. September bis 08. Oktober 2016

Sinne aktiv entdecken und Wahrnehmung erleben.

Mit der zweiwöchigen Ausstellung "Sinns(t)ationen II" bietet das ZO - Zentrum Oberwiehre einmalig in Freiburg eine Fortsetzung der in 2014 erfolgreichen Ausstellung "Sinns(t)ationen I". Dort wird den ZO-Kunden eine neue Form der Wahrnehmung ermöglicht. Vom 26. September bis 08. Oktober kann man im ZO an 16 verschiedenen Exponaten Sinne aktiv entdecken und ihre Wahrnehmung neu erleben. 

Sinneseindrücke sind die Grundlage des Lebens. Mit ihnen erleben, beurteilen und gestalten wir unsere Umwelt. Immer schnelllebigere Produkte, wechselnde Moden und die ganz alltägliche Hektik machen eine neue Auseinandersetzung mit Qualitäten und Gestaltung notwendig. Der wache Umgang mit den Sinnen lässt uns unsere Umwelt tiefer erleben. Jeder einzelne muss dabei für sich entscheiden, wie dies aussehen kann. Voraussetzung dafür sind Neugierde und Offenheit, nur dann kann man (sich) neu wahrnehmen. 

Um Selbstwahrnehmung ging es auch Hugo Kükelhaus (1900-1984), dem Begründer des "Erfahrungsfeld(es) zur Entfaltung der Sinne", das viele Menschen begeistert hat. Sein Anliegen war es, durch die von ihm entwickelten Spielobjekte, die Sinneswahrnehmung zu fördern und so die Menschen als kreativ wahrnehmende und fühlende Wesen zu unterstützen. Sinne, die nicht benutzt werden, können sich nicht entfalten, sondern entwickeln sich zurück. Dem wollte er entgegenwirken. 

Die Sinns(t)ationen nehmen die Idee des Erfahrungsfeldes auf und bieten die Möglichkeit, sich spielerisch mit der Wahrnehmung, aber auch mit darüber hinausgehenden Fragen auseinanderzusetzen. Die Bandbreite geht von einfachen Fragen (Wie reagiere ich auf Farben und Klänge?) bis hin zu komplexen Themen (Was passiert eigentlich ohne Worte zwischen meiner Umwelt und mir?). 

Die einmalige Ausstellung "Sinns(t)ationen II" kann im ZO täglich (außer sonn- und feiertags) zu den Öffnungszeiten des Zentrum Oberwiehre besucht werden, der Eintritt ist frei. Besuchergruppen von Schulen und Kindergärten werden gebeten, sich vorher unter 0761-7665565 anzumelden.  

Ein Tipp für alle Eltern: Wer zum Kinderflohmarkt oder zu anderen Zeiten mit dem PKW ins ZO kommt, kann für nur 1 Euro pro angefangene Stunde (Tagespauschale maximal 6 Euro) bequem im ZO-Parkhaus parken.

Veranstaltungszeiten

Montag, 26. September
Samstag, 08. Oktober